Das Familienalbum

Die Idee zum ersten Produkt, einer Weinschorle, bestehend aus Roséwein und selbstgemachter Orangenlimonade (Kultgetränk in Rheinhessen), abgefüllt in Glasflaschen, kam Anna und Patrick im Jahr 2012 durch ihre Verbundenheit zu der Weinbauregion Rheinhessen mit ihren Besonderheiten und Bräuchen. Von Anfang an stand für die beiden Rheinhessen fest, dass sie ihr Produkt Sechzisch Vierzisch in den Kontext der regionalen Herkunft stellen wollten. Der auf dem Mischungsverhältnis basierende Produkt- und Markenname wurde deshalb in der Schreibweise der rheinhessischen Mundart verfasst, die auch in der Kommunikation rund um das Produkt immer wieder aufgegriffen wird. 

Neben dem Bezug zur Herkunftsregion und den sorgfältig ausgewählten regionalen Weinen, spielt bei der Sechzisch Vierzisch GmbH das Flaschendesign rund um „Henry“ und „Lotte“ eine zentrale Rolle.
Das Winzerpaar ziert als gedruckte Zeichnung die Flaschenetiketten der Weinschorlen. Das Design der Flaschenetiketten wurde im Jahr 2018 mit dem German Design Award ausgezeichnet.
Die witzigen Entstehungsgeschichten zu den Sorten 'Roséwein + Orangenlimonade', 'Weisswein + Wasser' und 'Weisswein + Wasser + Basilikum' könnt ihr unter dem Punkt Stories nachlesen.